Blackjack ist eines der Kartenspielklassiker das weltweit in irgendeiner Form und auch verschiedenen Namen gespielt wird. Es gibt dabei kleine, manchmal aber auch garvierenden Unterschiede was die Anzahl der Kartenstapel oder in einigen Fällen sogar die Wertigkeit der einzeln Karten oder die Spielabläufe betrifft. Sie sollten sich über die nun vorgestellten Varianten auf verschiedenen Seiten, oder auch den Online Casinos wie dem Golden Riviera und anderen, informieren und auch im Spielgeld- oder Übungsmodus nach Herzenslust ausprobieren.

Blackjack ist in der D-A-CH Region in vielen Fällen unter der Bezeichnung oder dem Namen 17 & 4 oder 21 bekannt. Das Besondere daran liegt im gewissen Sinne und vom Ding her vielleicht nicht an dem Namen sondern an den kleinen Nuancen beim Spiel selbst oder der Wertigkeit der Karten, die bei einem französischen Kartenblatt anders als beim amerikanischen 52-er Spielkartenstapel sind. Genug der langen Vorrede, hier die interessantesten Varianten die man übrigens alle im EuroPalace spielen kann.

Spanisch 21 – Ja, eine iberische Version, wenn man es denn so ausdrücken kann. Spanisch 21 ist eine wahre Herausforderung gerade weil der durchschnittliche Hausvorteil bei 2% liegen kann, auch wenn man die besten Strategien dabei anwendet. Dafür gibt es beim Spiel jedoch ein paar besondere Bonusse die es einem Spieler erlauben am Ende richtig absahnen zu können. Das Spiel findet man leider nur in wenigen Online Casinos; im 888 kann man es jedoch spielen.

Pontoon – Pontoon ist nichts anderes als eine alternative Bezeichnung für das Spanisch 21. Unter dieser Bezeichnung ist es vor allem in Großbritannien und den Ex-Kolonien bekannt und sehr beliebt. Es wird mit einem Standard 52-er Kartenstapel gespielt und davon bis zu acht, je nach Online Casino, verwendet werden. Auch hier scheint es so zu sein das diese Variante immer mehr Spieler an sich zieht.

Power Blackjack – Diese Variante wird mit sechs 52-er Spielkartenstapeln gespielt und wurde vom bekannten Blackjack Zocker, Geoff Hall persönlich, entwickelt. Diese Variante ist besonders bei amerikanischen landbasierten Kasinos oder Spielbanken beliebt, eine Online Version wurde jedoch schon von Wagerworks entwickelt und befinden sich im Portfolio der betriebenen Online Casino Webseiten.

Double Attack Blackjack – Eine weitere Variante von Geoff Hall die bei diversen Kasinos in den USA aber auch in Asien sehr populär ist. Es wird mit acht Spanisch 21 Spielkartenstapeln gespielt und die Besonderheit dabei ist, das man dabei also keine 10-er Karten vorfindet und der Hausvorteil demnach ein wenig höher als bei den regulären Blackjack Varianten ist.

Europäisches Blackjack – Eine Kontinentaleuropäische Blackjack Variante die sich im eigentlichen Sinne nicht vom regulären Blackjack unterscheidet. Es gibt dabei jedoch ein paar Nuance über die man sich vor dem eigentlichen Zocken, wie man es im Golden Riviera Casino tun kann, bewußt sein sollte. Man kann bei dieser Variante beispielsweise nur bei einer 9, 10 oder 11 verdoppeln und dies auch nach dem aufteilen tun; allerdings kann man nicht mehr als einmal pro aktueller Kartenhand dies auch tun. Diese Variante eignet sich für diejenigen unter Ihnen die schon mehr als nur ein paar reguläre Blackjack Partien gespielt haben.